In Frankfurt angekommen

26 05 2017

Zum ersten Mal seit meinem Rückzug nach Frankfurt bin ich in meiner neuen und alten Wahlheimat aktiv und werde im Sommer und Herbst in zwei Produktionen in der Mainmetropole mitwirken.

Den Anfang macht die freie Produktion Rot oder tot im StudioNAXOS. Es handelt sich hierbei um die erste Folge (von fünf) eines partizipativen Serienformats, bei dem die Geschichte der DDR neu erzählt wird. Das Publikum hat hierbei durch Abstimmungen während der Aufführungen die Möglichkeit, direkt auf diese Einfluss zu nehmen und über den Verlauf der Geschichte zu entscheiden. Die Premiere findet am 16. Juni statt, am 17. und 18. Juni folgen zwei weitere Vorstellungen. Regie führt Carolin Millner.

Es folgt am 7. September die Premiere der französischen Komödie Eine Stunde Ruhe von Florian Zeller am Fritz Rémond Theater im Zoo. Anschließend folgen en suite Aufführungen bis zum 15. Oktober, täglich außer Montags. Michael Wedekind führt hierbei Regie.

Auch vor der Kamera bin ich weiter aktiv und drehe im Mai und Juni für eine Episode der ZDF-Serie SOKO Stuttgart. Über den Ausstrahlungstermin informiere ich natürlich an dieser Stelle rechtzeitig.

Sämtliche Vorstellungstermine finden sich auf der Terminseite